Schließen-Symbol Schließen

Jim Collins Logging

Besitzer Jim Collins zusammen mit Dave Peterson, Maschinenführer des Harvesters 703JH  mit Schwenkaggregat 622B, sowie Elmer Fudd, einem seiner Rückezugfahrer.

Die Wälder in Upper Michigan sind mehr als nur Jim Collins' Zuhause. Hier verbringt er nicht nur seine Freizeit, sondern er bestreitet hier auch seinen Lebensunterhalt. Wenn Jim nicht jagt, angelt oder auf Campingtour ist, betreibt er ein erfolgreiches Holzgeschäft.

Jim begann mit dem Fällen von Bäumen in voller Länge in Lanse, Michigan, zusammen mit zweien seiner Brüder und einer darauf spezialisierten Crew. Im Jahr 1987 gründete er alleine das Unternehmen Jim Collins Logging mit zwei John-Deere-Seilschleppern, einer Ablängsäge und einer Hydro-Ax-Warmsäge. Im Jahr 2004 erweiterte er sein Geschäft mit einer auf Kurzholz spezialisierten Crew.

Vier Jahre später vergrößerte er sich erneut, als ihm ein Vertragsabschluss mit Plumb Creek gelang. Für den Immobilienfond mit dem landesweit größten Grundbesitz, der sich hauptsächlich auf Holzanbau und -ernte konzentriert, soll er nun große Hartholzbäume ernten. Um den Anforderungen dieser neuen Aufgabe gerecht zu werden und seine Produktion zu verdoppeln, stellte er eine weitere Crew ein.

Während seines Besuchs auf dem Logging Congress 2012 in Michigan kaufte er einen neuen John Deere 703J Harvester mit dem Waratah Schwenkaggregat 622B. „Ich wollte eine hochwertige, robuste Maschine, die für eine längere Laufzeit sorgt“, erklärte er. Seitdem hat er sich einen weiteren John Deere 703 Harvester, ebenfalls mit einem Waratah Aggregat 622B, angeschafft. Er produziert heute pro Woche etwa 23 Lkw-Ladungen Holz für Plumb Creek.

„Waratah hat uns seit der Anlieferung der Maschinen regelmäßig besucht“, erklärt Jim. „Sie sprechen mit meinen Maschinenführern und hören sich ihr Feedback an. Sie nehmen die notwendige Anpassungen vor, um Maschinen und Führer aufeinander abzustimmen und somit die bestmögliche Leistung aus den Maschinen herauszuholen.

Jim hofft darauf, dass die Liebe zum Wald und das Familienunternehmen noch lange nach seiner Pensionierung fortbestehen wird. Sein Sohn Chad hat ein erfolgreiches Holzgeschäft gegründet und Jim hofft, dass seine zwei anderen Sohne in seine Fußstapfen treten werden.



Zurück zu Neuigkeiten und Events